Mein Tipp für die kalte Jahreszeit: Frauenpower mit „Big Little Lies“

Jetzt im Winter, wenn man eh nicht vernünftig nach draußen gehen kann und lieber im kuschligen, heimischen Nest bleibt, sucht man nach einem aufregenden Zeitvertreib. Mein Tipp für diese Winter-Saison unter der Decke auf der Couch, ist die Miniserie „Big Little Lies“.

Über die Miniserie „Big Little Lies“ !!!ACHTUNG SPOILER ALARM!!!

Es geht um einen mysteriösen Todesfall, welcher sich während einer Wohltätigkeitsveranstaltung ereignet. Diese wird in einer Grundschule veranstaltet, beheimatet in der kalifornischen Monterey Ortschaft. Es besteht ein Misstrauen unter den Müttern, die alle anscheinend etwas verbergen. Dabei stehen 3 Frauen im Mittelpunkt des Geschehens. Die Erste ist die wunderschöne Celeste (gespielt von Nicole Kidman). Sie war früher eine erfolgreiche Anwältin, ist mit dem Unternehmer Perry (gespielt von Alexander Skarsgård) verheiratet, welcher sehr reich ist und Mutter von Zwillingen, genau genommen von zwei wilden Söhnen. Dieser Zustand ihres Bilderbuchlebens und, dass Celeste viel älter ist als Perry, führen im Ort zu hinterhältigen Lästereien, größtenteils aufgrund von Missgunst. Die Zweite in der Reihe ist Madeline (gespielt von Reese Witherspoon), eine Frau mit viel Sinn für Humor. Sie ist schon zum zweiten Mal verheiratet und eine Mutter, welche gar nichts vergessen kann. Sie kümmert sich gerne um die Belange von anderen Menschen, außerdem ist sie immer eifersüchtig, weil ihr Mann eine neue Frau hat. Die dritte im Bund ist die sehr junge Jane (gespielt wird sie von Shailene Woodley), eine alleinerziehende Mutter von Ziggy. Sie ist auch neu im Ort, ist depressiv und zu traurig für ihr junges Alter. Bei der Einschulung von Ziggy, wird er beschuldigt eine seiner Mitschülerinnen misshandelt zu haben. Dadurch nehmen sich Celeste und Madeline der jungen Mutter an und helfen ihr. Durch die 3er Verbindung kommt es im Ort zu Misstrauen und Rivalitäten und am Ende zu einem Todesfall.

Die ganze Geschichte der Miniserie „Big Little Lies“ wird mit Rückblicken auf die Geschehnisse erzählt, die zu dem mysteriösen Todesfall beigetragen haben. Die Handlung wird immer unterbrochen von Befragungen der Polizei. Dabei werden vor allem Eltern und Lehrer verhört. Die Polizei kommt nicht ganz dahinter, welche Motive und welcher Hergang zum Mord führten. Es kommt durch die Rivalitäten zu falschen Anschuldigungen gegenüber anderen, mit Lügen und Intrigen wird nur so um sich geworfen.

Die Schauspieler Reese Witherspoon und Nicole Kidman waren sogar neben ihren Hauptrollen die Produzentinnen der Serie. Das Drehbuch wurde von David E. Kelley geschrieben. Die Oscar nominierte Jean-Marc Vallée, bekannt durch „Dallas Buyers Club“, führte hier die Regie. Weitere Hauptrollen wurden mit Laura Dern (bekannt aus „Enlightened“), Zoe Kravitz (bekannt aus „Die Bestimmung“), Alexander Skarsgård (bekannt aus „True Blood“), James Tupper (bekannt aus „Revenge“) und Adam Scott (bekannt aus „Parks and Recreation“), besetzt.

FAZIT: Die USA-Serie aus dem Jahre 2016 hat eine sehr spannende Handlung, die auf 7 Folgen aufgeteilt ist. Jede Folge ist 50 Minuten lang. Die Handlung ist damit abgeschlossen und empfiehlt sich für Leute, die nicht ewig lange an einer Serie hängen wollen, um erst nach Jahren das Rätsel gelöst zu bekommen.